Es ist: 22.01.2019, 15:10 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Opi, das Sorgenkind
Verfasser Nachricht
Admin Offline
Admin und Vorstand des Vereins
*******
Administrator

Beiträge: 308
Registriert seit: Feb 2014
Bewertung 2
Beitrag #1
Point--plus Opi, das Sorgenkind
Opi, mein kleines-grosses Sorgenkind. Er ist 13 Jahre, zuckerkrank und hat altersbedingt Herzprobleme...
Ich habe ihn sehr kurzfristig übernommen und bin mit meinem Tierarzt dabei ihn richtig einzustellen. Danach widmen wir uns dem Herz. Er bräuchte eine Stelle, wo man für ihn mehr Zeit hat. Er liebt längere Spaziergänge, braucht seine Zuwendung und einen geregelten Tagesablauf. Eigentlich alles was ich ihm hier nicht bieten kann. Er bekommt früh sein Insulin gespritzt, 10 Minuten danach eine kleine Portion Futter und 5 Stunden später den "Löwenanteil". Es ist für mich sehr schwierig ihm gerecht zu werden, da ich mich um mehrere Hunde kümmern muss, nebenbei Familie, Haushalt...
Opi ist ein lieber, verschmuster Hund von knapp 30 cm, 8 kg. Er begrüsst auch kleine Kinder mit einem Schwanzwedeln. Bei regelmäßigen Spaziergängen ist er einfach nur Glücklich. Er ist bei richtiger Einstellung stubenrein und verträglich, aber trotz seines Alters noch aktiv. Selbstverständlich ist er geimpft, gechipt, kastriert.

   

.
Jürgen Bußmann
[Bild: logo_forum.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.09.2014 11:22 von Admin.)
25.09.2014 10:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren




Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum Startseite | Grenzenlose Tierhilfe Deutschland e.V. | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation